Billete 996

Der AirEuropa-Blog

24 Juli 2019

Entdecken Sie die Schönheit Perus

Inka-Ruinen, koloniale Städte, die Weite der Anden, die Natur des Amazonas, wunderschöne Täler, Wüsten und Strände. Hinzu kommen außerdem eine der besten Küchen der Welt und eine jahrtausendealte Kultur, die uns mit Fug und Recht behaupten lassen können, dass Peru wirklich alles zu bieten hat. Wenn Sie dorthin reisen möchten, helfen wir Ihnen bei der Planung Ihrer Reise in dieses paradiesische Land, das Sie unbedingt sehen sollten. Begeben Sie sich auf die Reise und entdecken Sie die Schönheit Perus!

Peru ist dank seiner vielfältigen natürlichen, kulturellen und gastronomischen Schätze eines der Allrounder-Reiseziele auf der Welt. Sowohl die HauptstadtLima als auch die beliebtesten Reiseziele wie Cusco oder der Machu Picchu bieten dem Besucher atemberaubende Orte mit einer spannenden Geschichte. Lernen Sie Peru kennen.

Puente de los Suspiros (Seufzerbrücke)

Diese Sehenswürdigkeit in Lima ist die Grundlage unzähliger Liebesgeschichten der Stadt und befindet sich im zauberhaften Viertel Barranco. Der Legende zufolge heißt es: „Wer als erstes die Brücke sieht und sie ohne zu atmen überquert, dem erfüllt sich der Wunsch der großen Liebe“.

Die Brücke liegt in einem wunderschönen Ort mit malerischen Straßen und dem Weg zum Meer, von dem man eine der besten Aussichten auf die Costa Verde von Lima genießen kann. Barranco besticht auch durch seine Restaurants, deren Gerichte die Tatsache unterstreichen, dass Peru für seine ausgezeichnete Küche gewürdigt wird.

Parque del Amor (Park der Liebe)

An der Mole von Miraflores, einem eleganten Bezirks Limas, befindet sich dieser Ort, an dem sich verliebte Paare und neugierige Touristen versammeln, um die atemberaubende Aussicht auf den Sonnenuntergang über dem Pazifik zu genießen.

Der Name des Parks geht auf den „Tag der Verliebten“ zurück und der Park ist von einer Mauer aus Beton und Fliesen umgeben, auf der romantische Zitate von peruanischen Dichtern stehen. In der Mitte befindet sich eine eindrucksvolle Metallskulptur des peruanischen Künstlers Víctor Delfín, die zwei junge Menschen zeigt, die sich küssen. Diese trägt den Namen „El Beso“ („Der Kuss“).

Plaza de Armas

Dieser Platz ist auch als Plaza Mayor (Hauptplatz) bekannt und stellt das Stadtzentrum des historischen Stadtkerns von Lima dar, in dem sich das Rathaus, die Kathedrale, der erzbischöfliche Palast, die Casa del Oidor, das Gebäude des Club de la Unión und der Regierungspalast befinden; jeden Tag um 12 Uhr kann man dort den Wachwechsel unter Aufsicht des Reiterregiments beobachten. In der Nähe des Platzes gibt des Bars und Restaurants mit einem vielfältigen Angebot typischer peruanischer Gerichte.

Regenbogenberg 

Auf 5.200 Metern über dem Meerespiegel in der Region Cusco, in Pitumarca, befindet sich der Berg Vinicunca, der auch Regenbogenberg genannt wird.Ein Juwel der Natur mit den Farben des Regenbogens, umgeben von türkisblauen Lagunen, der typischen Tierwelt der Anden und wunderschönen Wanderwegen durch verschneite Traumtälern.

Das ganze Jahr über kommen tausende Touristen hierher, um einen der beeindruckendsten Gebirgszüge Südamerikas zu erleben, von dem aus man auch den eindrucksvollen Ausangate (6.385 Meter hoher Berg) betrachten kann.

Cusco

Diese als „historische Hauptstadt Perus“ bezeichnete Stadt war das politische und territoriale Zentrum des Inkareichs und bietet uns ein großartiges historisches, archäologisches und architektonisches Erbe zum Entdecken. Jeder Schritt in Cusco ist mit der Geschichte verbunden und man kann die heilige Energie der Gerüche und Farben spüren, wenn man durch die mystischen Gassen schlendert.

Das Valle Sagrado de los Incas (heiliges Tal der Inkas), das Cusco umgibt, besteht aus jahrtausendealten Dörfer, die ein vielfältiges archäologisches und kulturelles Angebot des Imperiums überliefern.

Machu Picchu

Von Cusco gelangt man zum Dorf Aguas Calientes, um von dort den majestätischen Machu Picchu zu erklimmen. Mit seiner einzigartigen Magie ist es eines der bedeutendsten archäologischen Zentren der Welt und wurde von der UNESCO zum Weltkultur- und -naturerbe erklärt.

Die ehemalige Inka-Festung liegt auf 2.450 Metern und umfasst 140 Bauten in zwei großen Abschnitten, die man besichtigen kann: der landwirtschaftliche Bereich mit seinen künstlich angelegten Bahnsteigen und Terrassen und der städtische Bereich mit verschiedenen Bauten und Plätzen wie z. B. der Templo del Sol (Sonnentempel), Templo de las Tres Ventanas (Tempel der drei Fenster), der Templo Principal (Haupttempel) und der Templo del Cóndor (Tempel des Kondors). Hinter der Festung erhebt sich der beeindruckende Berg Huayna Picchu (den man such besteigen kann).

Sind Sie überrascht von den ganzen Sehenswürdigkeiten in Peru? Entdecken Sie die Schönheit Perus nach einem nach Lima, um von dort aus ganz einfach zu diesen wunderschönen Orten zu gelangen. Informieren Sie sich über unsere Angebote, um Ihre Reise nach Peru zu organisieren und diese unerlässlichen Orte für dieses Abenteuer zu berücksichtigen.

También disponible en / Also available in: Español (Spanisch) English (Englisch) Nederlands (Holländisch) Français (Französisch) Português (Portugiesisch, Portugal) Italiano (Italienisch)

Alicia Ratto