Billete 996 Skyteam
Deu

Billete 996

Der AirEuropa-Blog

16 September 2019

Die beeindruckende Kaffee-Route in Panama

Im Westen Panamas befindet sich die Gemeinde Boquete, eine Naturlandschaft, die zum Genuss der exquisiten Köstlichkeit der Region einlädt: der Kaffee. Diese Region des Landes ist umgeben von fruchtbaren Böden und dem Nationalpark Volcán Barú. Wenn Sie diesem atemberaubenden Land einen Besuch abstatten, dürfen Sie es auf keinen Fall verpassen, nach Boquete zu reisen, um etwas Einzigartiges zu erleben: die faszinierende Kaffee-Route in Panama. Bereit? Auf geht‘s!

 Der Geisha-Kaffee

Die zwei größten Kaffeesorten sind Arabica und Robusta und dann gibt es zahlreiche Varietäten, nachträgliche Mischungen und verschiedene Arten der Zubereitung und des Servierens. Die Kaffeeplantagen in Panama zeichnen sich durch den Anbau der Pflanzen in einer Höhe von 1.670 bis 1.950 Metern aus, was dem geernteten Produkt eine hohe Qualität verleiht. Daraus entsteht der beste Kaffee der Welt namens „Geisha“.

Wissen Sie, woher der Name stammt? Diese ursprüngliche Kaffeesorte wurde in den 30er Jahren in den Bergen um das Dorf Geisha im Südosten Äthiopiens herum entdeckt. Diese Spezialität ist in vielen Plantagen zu finden, zum Beispiel in der Finca Elida, die bereits seit 1918 Kaffee produziert.

Boquete und Tierras Altas

Die Provinz Chiquirí unterscheidet sich von anderen Gemeinden dadurch, dass sie den Ausgangspunkt dieser faszinierenden Kaffee-Route. Aufgrund ihrer Lage sind Boquete, Tierras Altas und Renacimiento ideale Gebiete für den Anbau und die Entwicklung der Kaffeebohnen, die später fast in die ganze Welt exportiert werden.

Im Laufe dieser Route befinden sich mehr als neun Landgüter und Gutshöfe. Diese können Sie besuchen und den dortigen Alltag live erleben. Diese Erfahrung können Sie das ganze Jahr über erleben, denn das Klima und die Temperatur sind auf Ihrer Seite. Ein weiteres Erlebnis bietet das Centro de Exploración del Café, ein Ort, an dem Sie die geschichtlichen Ursprünge, die Ankunft und die Eigenschaften des panamaischen Kaffees kennenlernen und etwas über die Vorreiter der Produktion der Geisha-Sorte erfahren können.

Im weiteren Verlauf des Weges befindet sich die Finca Hartmann, deren Hauptabnehmer die Niederlande sind. Dieses Land, in das der Kaffee exportiert wird, nimmt regelmäßig an Wettbewerben teil und hat bereits mehrere Preise gewonnen.

Wenn Sie den Naturpark Volcán Barú bestaunen möchten, empfehlen wir Ihnen den Weg über den Wanderweg Sendero de los Quetzales, den Wasserfall El Tatica, die Schlucht Macho del Monte und den Fluss Chiquirí Viejo. Sie wissen nun also schon, dass Panama nicht nur für die Karibik steht, sondern sein umfangreiches und traditionsreiches Kultur- und Naturangebot darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Erleben Sie ein außergewöhnliches Abenteuer.

Packen Sie Ihren Koffer und reisen Sie von Madrid oder anderen europäischen Städten aus nach Panama. Sehen Sie sich unsere Flugangebote in dieses Land an, das den Horizont verändert und die Weltkarte verwandelt hat. Besuchen Sie Panama mit Air Europa!

Alicia Ratto