Billete 996 Skyteam
Deu

Billete 996

Der AirEuropa-Blog

11 Oktober 2019

Globalia und die UNWTO setzen auf Tourismus-Startups

Zum zweiten Mal in Folge hat Globalia zusammen mit der Welttourismusorganisation am UNWTO Wettbewerb für Tourismus-Startups teilgenommen. Im vergangenen September starteten der Generalsekretär der UNWTO, Zurab Pololikashvili, und der CEO von Globalia, Javier Hidalgo, diesen neuen Aufruf in St. Petersburg. Um welche Schlüsselthemen geht es? Entdeckung neuer Bereiche in der Tourismusbranche: Innovation, Unternehmertum und nachhaltige Entwicklung. Wir teilen diese Initiative mit Ihnen! Möchten Sie teilnehmen?

Wakalua

Wakalua ist das erste globale Innovationszentrum im Tourismus, das von Globalia in Zusammenarbeit mit der Welttourismusorganisation (UNWTO) gefördert wird.

In diesem Jahr zeichnet sich der zweite Startup-Wettbewerb durch neue Kooperationspartner wie Telefónica, Amadeus, Intu oder Valencia Digital District aus, die in Wakalua ein Sprungbrett finden, das “eine glänzende, nachhaltige und profitable Zukunft ermöglicht.Es wird uns auch helfen, eine Kreislaufwirtschaft und die soziale Entwicklung zu fördern. Wir sind uns bei Globalia bewusst, dass der Tourismus der Zukunft nicht der gleiche sein wird wie der Tourismus von gestern.Die Branche muss verstärkt im Sinne unseres Planeten, unserer Kinder und unserer Umwelt handeln. Dieser Wettbewerb wird uns helfen, diese Herausforderungen mit Hilfe von Technologien und Innovationen zu meistern“, sagte der CEO von Globalia.

Zurab Pololikashvili, Generalsekretär der UNWTO, sagte ebenfalls: “Mit diesem Wettbewerb erkunden wir neues Terrain in den Bereichen Tourismus, Innovation, Unternehmertum und nachhaltige Entwicklung. Wir haben es geschafft, die wichtigsten Parteien zusammenzubringen, die die Entwicklung unseres Sektors und seine Relevanz auf globaler Ebene prägen.”

Teilnehmende Kategorien

  • Intelligente Mobilität
  • Intelligente Reiseziele
  • Deep Tech, überdenken des Standorts und der Geolokalisierung
  • Disruptive Gastfreundschaft
  • Entwicklung des ländlichen Raums

Intelligente Mobilität.In Zusammenarbeit mit Telefónica suchen wir nach Projekten, die die Qualität auf Reisen verbessern und die Mobilität der Benutzer über jedes Verkehrssystem erleichtern.Ziel ist es, die Kosten für Wirtschaft, Umwelt und Zeit zu senken.

Intelligente Reiseziele. In Zusammenarbeit mit Distrito Digital Valencia suchen wir nach Lösungen, die uns helfen, die Nachhaltigkeit und Rentabilität des Reiseziels in wirtschaftlicher, ökologischer und soziokultureller Hinsicht zu verbessern. Dabei trägt die Technologie dazu bei, Innovation und Erreichbarkeit in einer immer globalisierteren Welt zu fördern.

Deep Tech, überdenken des Standorts und der Geolokalisierung. Gemeinsam mit Amadeus wollen wir Startups gewinnen, die Reisenden oder Reiseunternehmen über Lokalisierungssysteme ein einzigartiges Wertversprechen bieten. Dabei werden Ansätze berücksichtigt, welche die extrahierten Lokalisierungsdaten mit künstlicher Intelligenz kombinieren, um die Reise zu vereinfachen. Sie können verwendet werden, um touristische Regionen zu identifizieren, sie mit Flughäfen in der Nähe zu verknüpfen, Daten zum Standort von Bildern, Texten oder Videos zu extrahieren, städtische Reiserouten zu optimieren, Stimmungsanalysen zu Standorten durchzuführen und vieles mehr.

Disruptive Gastfreundschaft. Gemeinsam mit Intu suchen wir nach neu gegründeten oder konsolidierten Unternehmen aus der ganzen Welt, um im globalen Resort der Zukunft eine erstklassige Erfahrung zu erzielen. Wir möchten jeden Besuch eines Touristen so effizient wie möglich gestalten.

Entwicklung des ländlichen Raums. Globalia wird besondere Anstrengungen auf dem Gebiet der Lösungen für die Wälder, die Landwirtschaft und den ländlichen Raum unternehmen, um den Wissens- und Innovationstransfer zu fördern und seine Lebensfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Diese Kategorie richtet sich auch an Unternehmen, die unter anderem in den Bereichen Risikomanagement und Tierschutz sowie Wiederherstellung, Erhaltung und Verbesserung von Ökosystemen tätig sind, immer mit dem Ziel, den Wandel hin zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft voranzutreiben.

Aufrufe

Beim ersten Aufruf erreichten 20 Startups aus 12 Ländern das Halbfinale und das Finale in Budapest bzw. Madrid. Die Steuerrückerstattungsgesellschaft Refundit ging als Siegerin des Wettbewerbs hervor und Globalia investierte als Finanzierungspartner zusammen mit Portugal Ventures in Freebird, gründete ein Joint Venture mit Tripscience und startete ein Pilotprojekt mit Pruvo.

Die Ausschreibung für den 2. UNWTO-Tourismusstartwettbewerb wird weltweit veröffentlicht und endet am 15. November. Die Gewinner werden am 21. Januar 2020 im Rahmen einer Gala im Rahmen der Internationalen Tourismusmesse von Madrid (Fitur) bekannt gegeben.

Parallel dazu wird die UNWTO einen speziellen Nachhaltigkeitspreis vergeben, der darauf abzielt, Projekte sichtbar zu machen, die sich für einen effizienteren Tourismus einsetzen.

Dieser jährliche Wettbewerb ist eines der großartigen Projekte von Wakalua, dem Tourismus-Innovationszentrum von Globalia, das die Gewinnerunternehmen für die weitere Entwicklung aufnehmen und ihnen dabei helfen wird, mit führenden Unternehmen der Branche in Kontakt zu treten. UNWTO und Globalia erhalten für dieses Projekt Unterstützung von der Innovationsberatung Barrabés.biz.

Weitere Informationen Möchten Sie teilnehmen?

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.tourismstartups.org

Alicia Ratto

Kommentar veröffentlichen

Los comentarios están moderados